./lib/img/tcm_x145_bergkamm.jpg

Semiar,- und Ausbildung
Kurz und bündig

Unterrichtszeiten sind jeweils
Samstags 09.00 – 19.00 Uhr
Sonntags 09.00 – 14.00 Uhr

Die Praxisunterrichte finden nach jeweiliger Absprache als Einzelunterricht während der üblichen Praxiszeit am Montag – Dienstag – Donnerstag – Freitag – in unseren Ausbildungspraxen Münster und Coesfeld statt.

Kursbeginn ist jeweils das erste Wochenende im Monat November

Ausbildungsort
Zentrum TCM in Münster,
Steinfurter Straße 104,
48149 Münster.

In den Ferienmonaten Juli und August findet kein Unterricht statt.

Ausbildungstermine:
Kurs 1
15-16 Januar
12-13 Februar
12-13 März
09-10 April
06-07 Mai
25-26 Juni.
Kurs 2
09-10 April
28-29 Mai
25-26 Juni
27-28 August
24-25 Sept.
22-23 Okt.
26-27 Nov.
10-11 Dez.

Bei entsprechender Vorbildung ist ein Seiteneinstieg in die Qualifikationsstufe 2 und 3 möglich.

Die Kurse 2005 – 1 und 2005 – 2 enden mit einer Testatprüfung, der Kurs 2005 – 3 mit einer mündlichen und schriftlichen Zertifikatprüfung.


Ausbildungen in TCM und Akupunktur Sämtliche Informationen zu laufenden und geplanten Kursen an unserem Institut finden Sie hier…

./lib/img/tcm_chinese1.gif
Ausbildung button_zurück zurück zu 1/2 
seminar

Qualifikationsstufe 1
Ziel der Qualifikationsstufe 1 ist es, die materiellen, energetischen und funktionel-len Grundlagen der TCM darzustellen, um die Vielfalt funktioneller Verbindungen und Abläufe zu erkennen, welche die Basis für ein sachgerechtes Vorgehen in Diagnose und Therapie im Sinne der TCM darstellen.

1.1. Einführung in die Traditionelle Chinesische Medizin:
1.1. Die elementaren Bezugsgrößen der TCM
1.1.1. Der induktiv synthetische Erkenntnismodus gegen über der kausalen Analyse
1.1.2. Ying / Yang
1.1.3. Die fünf Wandlungen
(in Europa als Elementenlehre bekannt)

2. Phasenenergetik
2.1. Grundlagen
2.1.1. Die Himmelsstämme
2.1.2. Die Erdenzweige
2.1.3.Die sechs Energien

3. Die Energie des Menschen
3.1. Essenz und Qi

4. Organlehre
4.1. Die Organe
4.2. Die organischen Flüssigkeiten

5. Meridianlehre
5.1. Verlauf und Physiologie der Meridiane
5.1.1. Die Akupunkturpunkte

 
Qualifikationsstufe 2
Ziel der Qualifikationsstufe 2 ist die Definition von Krankheiten aus der Sicht der TCM. Darüber hinaus sollen die diagnostischen Techniken in ihrer Handhabung und in der Interpretation pathologischer Vorgän-ge erarbeitet werden.

1. Krankheitslehre
1.1. Definition der Krankheiten nach den unterschiedlich differenzierenden Faktoren.

2. Die diagnostischen Verfahren
2.1. Grundlagen und Ziele der Diagnostik
2.1.1. Die Anamnese
2.1.2. Die Pulsdiagnose
2.1.3. Die Zungendiagnose
2.1.4. Sonstige diagnostische
Verfahren

3. Therapielehre
3.1. Umsetzung diagnostischer Fakten in medizinisches Handeln
3.2. Grenzen der Techniken der Traditionellen Chinesischen Medizin


Qualifikationsstufe 3
1. Akupunkturlehre
1.1. Die Techniken der Akupunktur
1.2. Indikationen der unterschied-lichen Akupunkturtechniken
1.3. Verbindung Akupunktur / andere Techniken

2. Andere Techniken
2.1. Med. QiGong
2.2. Tui Na – Massagen
2.3. Sonstige Techniken

3. Vorbereitung auf die Abschluß-prüfung

Die Arbeit in der Praxis wird entsprechend dem Wissensstand im Umfang der Qualifikationsstufen realisiert.

button_zurück zurück    nach oben top